TONSPUR IN BERLIN
Klangarbeiten auf dem Schloßplatz zu Berlin
Ein Projekt von Georg Weckwerth und Peter Szely


TONSPUR 45
Maria Blondeel [B]*
Freewaystück, 2011
8-Kanal-Komposition
Länge 24 min.
*unterstützt durch Königliche Akademie
der Schönen Künste Gent



04.07.11–22.10.11
Schloßplatz Berlin/Mitte
Banklinie zwischen Berliner Dom und Hochschule für
Musik Hanns Eisler [nahe der Humboldt-Box]
Täglich 08–22h [zur vollen Stunde]
Eröffnung: So 03.07.11, 11.30h
Einleitende Worte:
Georg Weckwerth [Künstlerischer Leiter TONSPUR]
Noël De Buck [Dozent an der KASK in Gent] –
lesen

TONSPUR IN VIENNA
KLANGHIMMEL MQ BLOG







FREEWAYSTÜCK
„Freewaystück“ ist eine experimentelle Audiographie der Reise von Gent in Belgien über Berlin und Prag nach Wien und retour: 2656 Kilometer, aufgezeichnet in zwei langen Kamerafahrten auf MPEG-4 Digital Video. Fast 30 Stunden Fahrt in einem mit zwei fix (links und rechts) montierten Kameras ausgerüsteten Fahrzeug wurden gefilmt bei einer Geschwindigkeit zwischen 50 und 150 km/h.
Der 8-Kanal-Soundtrack für TONSPUR 45 setzt sich aus vier Teilen zusammen, von Stadt zu Stadt, ausgehend von der jeweiligen Fahrtdauer. Die Ausgangslaufzeit wurde prozentuell beschleunigt, bis jeder Teil 24 Minuten dauert. Die Farben des Videobildes dienen als Material für die digitale Umwandlung in Ton. Die RGB-Daten 0 bis 255 werden in Tonfrequenzen übersetzt, wobei die Lautstärke jedes Soundtracks bestimmt wird von der Farbe, die der Menge an ‚Himmel‘ im Videobild folgt.

Maria Blondeel, Mai 2011

BIOGRAPHIE
Maria Blondeel, geboren 1963 in Halle, Belgien, lebt und arbeitet in Sint Amandsberg, Belgien.
mariablondeel.org







TONSPUR 45
Text folgt...
Georg Weckwerth, Juli 2011